Autokauf & Autoversicherung

Autokauf  & Autoversicherung

Beim Autokauf in Neuseeland gibt es einiges zu beachten! Hier haben wir die wichtigsten Begriffe und Hinweise aufgeführt:

WOF – Warranty of Fitness (ähnlich wie der deutsche TÜV) muss aller 6 Monate erneuert werden! Der Aufkleber,  auf dem steht wann WOF das letzte Mal gemacht wurde und wann die nächste Untersuchung fällig ist, klebt normalerweise innen an der Windschutzscheibe (meist auf der Beifahrerseite oben in der Ecke, manchmal auch in der Mitte).

Tax – Steuern – Registrierung:
In Neuseeland müssen die Automobilsteuern bei der Post bezahlt werden. Man kann entscheiden  ob man nur für 3 Monate, 6 Monate, 9 Monate oder 12 Monate zahlen will. Man bekommt dann eine Karte ausgedruckt,  auf der  das Gültigkeitsdatum und das Nummernschild des Autos vermerkt ist.
Die Karte muss deutlich sichtbar an der Windschutzscheibe befestigt werden. Wenn das Auto keine Steuerkarte oder eine abgelaufene Steuerkarte zeigt, ist mit Geldstrafen um NZ$200 und mehr zu rechnen.
Wenn man also in NZ ein Auto kauft sollte man darauf achten,  dass der COF- Aufkleber sowie die Steuerkarte noch so lange wie möglich gültig sind!

ycAutoversicherung:
In Neuseeland ist es nicht gesetzlich vorgeschrieben, eine Versicherung für sein Fahrzeug abzuschließen. Dies hat zur Folge, dass über 20% der Autos,  die auf neuseeländischen Straßen fahren, nicht versichert sind. Wer sich also in Neuseeland ein Auto kaufen will, hat folgende Möglichkeiten:

A: "Das Risiko einzugehen" und keine Versicherung abzuschließen

Wer das Risiko eingeht, muss natürlich mit allen Konsequenzen leben! Das bedeutet: wer zum Beispiel in einen BMW hineinfährt, einen Lastwagen dazu bewegt von der Straße abzuweichen oder im schlimmsten Falle Personenschäden mit dem Fahrzeug verursacht, ist persönlich voll für den Schaden haftbar. (Genannte Beispiele sind leider nicht aus der Luft gegriffen sondern in den letzten Jahren vorgefallen.)
B: Eine so genannte "Third Party" Versicherung abzuschließen

Die Third Party Versicherung ist die ideale, günstigste und oft auch einzige Versicherungsvariante für Besucher Neuseelands,  die ihr Fahrzeug nur für einen begrenzten Zeitraum versichern möchten. "Third Party" bedeutet, dass Schäden am Eigentum Dritter versichert sind (jedoch nicht Schäden am eigenen Fahrzeug). Je nach Versicherungsgesellschaft kann es auch sein, dass bestimmte Schäden am eigenen Fahrzeug abgedeckt sind, wenn der Schaden durch eine Person/Fahrzeug verursacht wurde, die keine eigene Fahrzeugversicherung vorweisen kann. Es wird auch angeboten,  dass man zusätzlich zur „Thirt Party only“ eine „Fire and Theft“ Police hinzufügen kann.  In diesem Falle wären Schäden durch Feuer und Diebstahl auch abgedeckt. Zu beachten ist: Fast alle Autoversicherungsfirmen berechnen eine Selbstbeteiligung im Falle eines Schadens.
Gegen einen Aufpreis kann zur Third Party Versicherung auch oft der Service eines Pannenhilfsdienstes abgeschlossen werden.  Bei älteren Backpackerfahrzeugen ist das oft keine schlechte Idee!
C: Eine Vollkaskoversicherung (Full Cover) abzuschließen
Je nach Wert des Fahrzeuges lohnt es sich in manchen Fällen nicht, eine Vollkaskoversicherung abzuschließen. Wer jedoch darauf Wert legt, dass auch das eigene Fahrzeug für den Fall eines Unfalls versichert ist, sollte sich von ein paar Versicherungsgesellschaften Preisauskünfte einholen. Oft finden sich die besten Preise wenn man gewillt ist, im Schadensfall eine Selbstbeteiligung zu zahlen. Es ist wichtig, bei Preisanfragen anzugeben, was man für einen Führerschein besitzt (Deutscher-, Österreichischer-, Schweizer Führerschein / Neuseeländischer Führerschein). Einige Versicherungsgesellschaften versichern "Nicht-Neuseeländer" nicht, andere haben wesentlich höhere Preise,  wenn im Herkunftsland auf der "anderen Seite" gefahren wird.

Folgende Firmen bieten Autoversicherungen in Neuseeland an:
State
Tower
Fintel 
AA
(ähnlich wie ADAC in Deutschland)

Mechanisches:
Wenn man vor hat, ein Auto zu kaufen und eins gefunden hat das einem zusagt,  ist es immer ratsam einen Mechaniker nach seiner Meinung zu fragen! Eine „kleine“ Untersuchung kostet zwischen  $120-$180.  Auch wenn das was kostet, die Untersuchung ist die Ausgabe wert!  Lieber $120 für „nichts“ ausgeben, als dem Verkäufer $3000 in die Hand zu drücken,  nur um 2 Tage später feststellen zu müssen, dass  mit dem  Auto etwas  nicht stimmt und dass teure Reparaturkosten auf einen zukommen. Wenn man keinen Mechaniker zu Rate  ziehen will, sind auf Dinge wie Rost, Reifen (und Ersatzreifen) und Bremsen vorrangig  zu achten!

Allgemein gilt,  klaren Menschenverstand zu bewahren!!

Backpacker kaufen und verkaufen ältere Autos. Nur weil der Verkäufer „auch ein Deutscher“ oder „auch ein Backpacker“ ist,  heißt das noch lange nicht, dass er oder sie euch die Wahrheit über das Auto erzählen!! (normalerweise haben „Backpackerautos“ oft viele Kilometer runter und wenn mal was kaputt war, wurde das meist nur „billig“ repariert!)
In Auckland muss man auch vorsichtig sein mit Leuten die es sich zum Job gemacht haben, billige Autos zu kaufen und diese dann für den doppelten Preis an unwissende und unerfahrene Reisende/Touristen weiterverkaufen.

Es ist keine schlechte Idee,  in der lokalen Zeitung nach Anzeigen zu suchen, bei Trade me (wie e-bay) zu gucken sowie bei Automärkten nach einem Fahrzeug zu schauen. Wenn man direkt von einem „Kiwi“ kauft, der das Auto für den Stadtverkehr sowie für die Familie genutzt hat,  ist das meist am besten – der Wagen ist dann nicht ganz so viele Kilometer gefahren und ist meist mechanisch „gut behandelt“ worden!

Man sollte den Autokauf nie überstürzen,  und auch wenn der Verkäufer sagt „ich habe  da noch andere Interessenten“,  sollte man über den Kauf wenigstens ein paar Stunden oder noch besser einen Tag lang nachdenken. Dass es da noch „andere Interessenten “ gibt ist meist nicht wahr,  sondern soll euch unter Druck setzen, die Entscheidung JETZT zu treffen.

Wie gesagt, ein  Mechaniker sollte egal in welcher Situation immer zu Rate gezogen werden!

 

gt ihre lieber ein Auto mieten? Fragt uns! Wir finden euch sicher einen günstigen Preis für ein Mietauto oder einen Mietcampervan!!

REISEBUCHUNGEN:
SONDERANGEBOTE

Wohnmobil mieten
r Sommer 2016/17 ist bereits alles ausgebucht ! Wir haben aber schon Preise fuer 2017/18! Schreibt uns Eure Reisedaten und wir schauen nach den besten Angeboten!  Schreib uns!

Mietwagen Angebot
Auf der Suche nach einem passenden Mietauto? Sendet uns eure Reisedaten und wir schaun uns nach den besten Angeboten für euch um! Vom Kleinwagen bis zum 4x4 haben wir alles im Angebot! Zusätzlich: Aktivitätenvoucher mit eurer Buchung! Fragt uns nach Details für eure Reise! Schreib uns!

Special: Bus Reise
Mindestens $55 Rabatt auf jede 2-Insel Tour mit FlyingKiwi Camping und Wandertouren! Sowie Sonderangebote fuer Hop-on, hop-off Buspässe. Fragt uns nach Details! Schreib uns!


Wohooo über 3900 Fans!


FAN VIDEOS gibt's hier
 

Währungsumrechner

Currency Converter